Uwe Seltmann - Gedichte & Co.

Ewigkeitssonntag

Am letzten Sonntag im Kirchenjahr feiern wir den Ewigkeitssonntag. Auch als Totensonntag bekannt.
Vielen Menschen in Deutschland wird schon der Begriff "Kirchenjahr" kein Begriff mehr sein, da sich unser Land immer mehr von seinen christlichen Wurzeln entfernt.
Ewigkeit ist für Viele wiederum ein weit gefächerter Begriff oder eine Sinnlosigkeit, an welche sie nicht glauben.
Wahrscheinlich ist nur das Wort "Tod" ein Begriff, den alle verstehen. Denn irgendwann wird jeder einmal sterben.
Aber im christlichen Glauben ist der Tod für die Gläubigen nur der Anfang der Ewigkeit. Denn wer durch den Tod geht und an Jesus Christus glaubt, wird wiedrum ewiges Leben haben. Hat also den Tod überwunden.
Das ist der Sinn dieses Ewigkeitssonntages. Gleichzeitig sollen wir derer gedenken, welche diesen Weg bereits vor uns gegangen sind. Gedenken wir unserer verstorbenen Verwandten ohne die es uns in der Ahnenreihe gar nicht geben würde. Häufig sind dies auch die Menschen, die uns vom ewigen Leben durch Jesus Christus erzählt und für uns gebetet haben.
Gedenket der Vergangenen und richtet euch gleichzeitig auf das Ewige aus.

370 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden